Gas-Hybridheizung: Funktion, Kosten, Förderung

Sie denken über die Anschaffung einer neuen Heizung nach? Wie wäre es mit einer Komplettlösung: Die innovative Gas-Hybridheizung ist möglicherweise genau das Richtige für Ihre Zwecke. Sie ist eine äußerst clevere Kombination aus Erdgas und erneuerbaren Energien. Eine zukunftsfähige Art, Ihr Eigenheim optimal zu heizen!

Die Lindlahr Bad und Energietechnik GmbH ist auf den Einbau von Gas-Hybridheizungen spezialisiert. Dazu arbeiten wir mit dem renommierten Hersteller Viessmann zusammen, der für höchste Produktqualität steht.

Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten Fakten rund um die Gas-Hybridheizung kurz vorstellen. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Was ist eine Gas-Hybridheizung?

Eine Kombi-Heizung stellen Sie sich am besten wie ein Hybridfahrzeug vor. Das Auto wird auf zwei unterschiedliche Arten betrieben – durch das Auftanken mit Benzin und das Aufladen der eingebauten Elektroakkus. Ganz ähnlich läuft das System bei einer Gas-Hybridheizung ab: Sie wird sowohl mit Erdgas als auch mit erneuerbaren Energien wie Luft- oder Erdwärme durch eine Wärmepumpe, Sonnenenergie durch eine Solarthermie oder durch die Biomasse aus einer Holzheizung betrieben.

Wie funktioniert eine Gas-Hybridheizung?

Die Gas-Hybridheizung verbindet zwei Heizarten miteinander: Sie nutzt die regenerativen Energien aus der Umwelt, um das Haus zu heizen und warmes Wasser zu erzeugen. Übersteigt der Verbrauch die erzeugte Energie, schaltet das System automatisch um und heizt mit effizientem Erdgas weiter. Dabei wird auf eine sparsame Brennwerttechnik gesetzt.

Wie funktioniert eine Gas-Hybridheizung?

Die Gas-Hybridheizung verbindet zwei Heizarten miteinander: Sie nutzt die regenerativen Energien aus der Umwelt, um das Haus zu heizen und warmes Wasser zu erzeugen. Übersteigt der Verbrauch die erzeugte Energie, schaltet das System automatisch um und heizt mit effizientem Erdgas weiter. Dabei wird auf eine sparsame Brennwerttechnik gesetzt. 

Welche Vorteile hat eine Gas-Hybridheizung?

Eine intelligente Gas-Hybridheizung bietet Ihnen viele Vorteile: Sie machen sich unabhängiger von öffentlichen Gasanbietern, sparen Kosten und schonen die Umwelt. Durch die kluge Verknüpfung der Heiztechniken gehen Sie außerdem sicher, dass Sie stets ausreichend Energie für Heizung und Warmwasseraufbereitung zur Verfügung haben und Ihnen keine Versorgungslücken entstehen. Es handelt sich bei der Gas-Hybridheizung also um eine sehr flexible Lösung.

Wie viel kostet eine Gas-Hybridheizung?

Die Kosten einer Gas-Hybridheizung setzen sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen – zum Beispiel den Anschaffungskosten für die Geräte, dem Gasanschluss und den Kosten für die Installation. Die Anschaffungskosten variieren je nach Größe des Gerätes, wie viel Leistung das Gerät erbringen muss und ob es sich um eine Nachrüstung oder eine komplette Neuinstallation handelt. In der Regel liegen die Kosten inklusive hydraulischem Abgleich und abzüglich der Fördermittel bei 20.000 bis 25.000 Euro. Kontaktieren Sie uns gerne für ein maßgeschneidertes Angebot, das genau zu Ihren Bedürfnissen passt.

Wird eine Gas-Hybridheizung gefördert?

Wer seine Heizung in einem Altbau erneuern möchte, bekommt für eine Gas-Hybridheizung attraktive staatliche Fördermittel. Der Fördersatz für Gas-Hybridanlagen liegt in der Regel bei 30 Prozent – wird eine alte Ölheizung ausgetauscht sind es sogar 40 Prozent. Wird im Vorfeld der Maßnahme ein Energieberater involviert, ist ein zusätzlicher Förderbonus von fünf Prozent möglich. Lassen Sie sich hierzu individuell von uns beraten.

Welche Rolle spielt der örtliche Netzbetreiber?

Wichtig zu wissen: Wer noch nicht über einen Gasanschluss verfügt, muss diesen bei den Stadtwerken beantragen und bezahlen. Wie hoch die Kosten sind, richtet sich unter anderem nach den örtlichen Gegebenheiten. Sie bekommen dazu ein individuelles Angebot vom Netzbetreiber. Je nach Region können von der Beantragung bis zur Verlegung mehrere Wochen oder Monate vergehen, daher ist ein frühzeitiger Antrag empfehlenswert. Selbstverständlich stehen wir Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Ist die Heizung erst einmal installiert, zahlen Sie nur dann für das Erdgas, wenn Sie auf Gasbetrieb umschalten.

Welche baulichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Da eine Gas-Hybridheizung mit einer Wärmepumpe, einer Solarthermie oder einer Holzheizung kombiniert wird, müssen die Voraussetzungen für die Installation dieser Komponenten gegeben sein. Für eine Solaranlage wird zum Beispiel genügend Freifläche auf dem Dach benötigt. Ob dies bei Ihnen der Fall ist, können unsere Fachfrauen und -männer vor Ort beurteilen. Die gute Nachricht: Dadurch, dass bei der Gas-Hybridheizung mehrere Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, lässt sich die ideale Lösung meist leicht finden.

Ihr Kontakt zur Ihrer neuen Gas-Hybridheizung

Interesse? Melden Sie sich mit Ihrer unverbindlichen Anfrage bei uns:

Telefon: 02241 8723-0
Fax: 02241 8723-70
E-Mail: infoF5ZheiJatT8yl5aMjQvxplindlahr-troisdorfde
Kommen Sie vorbei: Lindlahr Bad und Energietechnik GmbH, Im Kirchtal 51, 53844 Troisdorf
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wir freuen uns auf Sie!